Notationstypografie Schriften Hefte Impressum
Objekt I HE Ostinato Extra Blumen und Blut Echos

Goerg Wötzer, “Echos” für 3 Spieler (Oboe, Violine, Klavier) mit Dirigenten und jeweils zusätzlichen Schlaginstrumenten (1990)

Echos

“Echos” bewegt sich klanglich zwischen Ton und Geräusch. Visualisierung des Geräuschhaften durch Rasterung.
Den Instrumenten, die jeder Musiker bedient, wird eine zusätzliche Linie unterhalb des Hauptinstruments
zugewiesen - die Anordnung der Linien und Instrumente auf, über oder unter der Linie erfolgt entsprechend
der realen Anordnung.

Echos

Anstelle textlicher Kennzeichnung intuitive Einsatzkennzeichnung über Icons

Echos

Vereinfachtes Lesen über die Doppelseite und ohne Zeilensprung.

Echos

Echos